Paraffin Wax Baths: What Are They Used For?

Paraffin Wachsbäder: Wofür werden sie verwendet?

Carmel Industries

Wenn Sie jemals eine Maniküre entschieden haben, sind Sie möglicherweise auf eine zusätzliche Servicefunktion gestoßen, bei der Sie Ihre Hände in ein flüssiges Wachsbad eintauchen. In der Regel werden diese Geräte häufig als Paraffin -Wachsbäder, therapeutische Bäder oder arthritische Reliefbäder bezeichnet und werden häufig in Physiotherapiebüros, Spas und Nagelstudios beobachtet.

Die Idee hinter ihnen ist relativ einfach. Das Eintauchen in die Hände in warmes geschmolzenes Wachs fühlt sich gut an und erzeugt eine dauerhafte, beheizte Beschichtung, die dieses Gefühl für einige Minuten verlängert. Paraffinbäder bieten nicht nur Ihre Hände in Wärme, sondern bieten einige zusätzliche Vorteile, wie z.

Therapeutische Vorteile von Paraffin -Wachsbädern

Über seine grundlegenden Wellness -Verbesserungsmerkmale hinaus, Paraffin Wachsbäder werden oft als therapeutische Vorteile für diejenigen gefördert, die an Arthritis und Handverletzungen leiden. Diese Vorteile sind nicht eindeutig nachgewiesen, zumindest sollte sich die Wärme des geschmolzenen Wachs gegen Ihre Haut gut anfühlen und sogar eine vorübergehende Erleichterung liefern.

Während Paraffin -Wachsbäder keine Lösung für chronische Schmerzen oder Verletzungen sein sollten, können sie Teil eines therapeutischen Programms sein. Tatsächlich werden sie oft von Physiotherapeuten als Wertschöpfungsdienst verwendet.

Wie funktionieren Paraffin -Wachsbäder?

Diese Geräte sind im Wesentlichen kleine Wannen, in die feste Wachspastillen gegossen und erhitzt werden. Wenn das Wachs flüssig und klar geworden ist, tauchen Sie Ihre Hand für einige Sekunden ein und entfernen es. Dies kann einige Male erfolgen, bis eine Beschichtung auf Ihrer Haut erzeugt wird.

Jedes spezifische Wachsbadgerät hat seine eigenen Betriebsanweisungen, aber es ist die Idee, das Paraffinwachs auf eine Temperatur zu erwärmen, die hoch genug ist, um es zu schmelzen, aber nicht so heiß, dass Sie Ihre Haut verbrennen.

Sobald die Hand einige Male in das Wachsbad getaucht ist, wird sie entfernt und in Plastik eingewickelt - normalerweise in einer speziell gestalteten Tasche oder Hülle. Dann ist die Hand mit einem Handtuch gewickelt oder für ein paar Minuten in einen ofenmischigen Handschuh gelegt. Dadurch kann die Wärme beibehalten werden.

Dieser Vorgang kann an einer Hand durchgeführt oder wiederholt werden, um beide Hände auf diese Weise umhüllt und gewickelt zu werden.

Sobald die Wärme löst (normalerweise nach ca. 10 bis 15 Minuten), wird die Hand aus dem Handschuh/Ärmel entfernt und das Wachs abgezogen. Das für diesen Zweck verwendete Paraffinwachs ist glatt und wird leicht und ohne Schmerzen abgeschleppt - dies ist nicht wie ein Epilationswachsverfahren.

Reinigen Sie nach dem Entfernen des Wachs alle Rückstände mit einem Gewebe und tragen Sie bei Bedarf Feuchtigkeitscreme auf.

Der gesamte Vorgang dauert normalerweise insgesamt etwa 30 Minuten.

Was ist feuchtigkeitsspendendes Paraffin -Wachs und warum wird es für Handbäder verwendet?

Paraffin ist ein Produkt, das aus Ölraffinern gewonnen wird und oft als Erdölwachs bezeichnet wird. Feuchtigkeitsspezifisches Paraffin ist speziell formuliertes Paraffin, das weich, farblos ist und einige Formeln ätherische Öle und Düfte enthalten. Es ist bei Raumtemperaturen fest und wird aufgrund seiner wünschenswerten Eigenschaften in Handbädern verwendet, von denen das wichtigste sein Schmelzpunkt ist.

Feuchtigkeitsspendende Paraffinwachs, das für diese Anwendung verwendet wird, schmilzt bei etwa 120 Grad Fahrenheit, was ein perfekter Punkt für den therapeutischen und kosmetischen Gebrauch ist. Die Haut kann durch Wärme beginnend bei etwa 140 Grad beschädigt werden. Daher ist es wichtig, dass ein Wachs, das mit der Haut mit einer viel niedrigeren Temperatur in Kontakt kommt, aber dennoch Wärme liefert.

Dies ist der Hauptgrund, warum Sie für diese beheizten Bäder nur speziell entworfenes Paraffinwachs verwenden sollten.Verwenden Sie kein Kerzenwachs, Konserven-/Versiegelungswachs oder eine andere Art von Wachs, die nicht speziell für die Verwendung mit Handbädern bezeichnet werden.

Ein weiterer Grund für die Verwendung therapeutischer Paraffinwachs mit Handbädern ist, dass das Paraffin typischerweise mit ätherischen Ölen und Düften gemischt wird, die seine Vorteile verbessern. Während Paraffin ein natürlicher Weichmacher ist - abgestorbene Hautzellen und weicheres Haut zu machen -, hilft das Hinzufügen von Ölen dabei, die Haut zu befeuchten und ein angenehmes Aroma zu erzeugen, um Wohlbefinden und Entspannung zu fördern.

Was zu wissen, bevor Sie ein Paraffin -Wachsbad verwenden

Paraffin -Wachsbäder sind für die überwiegende Mehrheit der Menschen im Allgemeinen sicher. Wenn Sie ein hochwertiges Paraffin-Wachs verwenden, das speziell für beheizte Bäder ausgelegt ist, sorgt es für sicher, hygienisch und schmilzt bei angemessener Temperatur.

Einige Menschen mit besonders empfindlicher Haut können bei der Verwendung dieser Bäder einen Hitzeausschlag aufweisen. Paraffinbäder werden nicht für Menschen empfohlen, die unter:

  • Schwache Zirkulation
  • Taubheit in Händen
  • Diabetes

Verwenden Sie außerdem kein Paraffinbad, wenn Sie offene Wunden, Schnitte oder Hautausschläge an Ihren Händen haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber sind, bevor Sie sie in das Wachs eintauchen.

Wenn Sie eine Empfindlichkeit gegenüber Erdölprodukten haben, können Sie bei der Verwendung eines Paraffin -Wachsbades eine Reaktion erleben.

Es ist immer am besten, ein Wachsbad unter der Aufsicht eines Profis zu verwenden, aber wenn Sie es zu Hause tun, denken Sie daran, das Wachs nicht zu sehr zu erhitzen. Befolgen Sie die Anweisungen für Ihr Gerät und lassen Sie die Wachstemperatur niemals 125 Grad Fahrenheit überschreiten. Testen Sie das Wachs mit der Spitze eines Fingers, bevor Sie Ihre gesamte Hand in das Bad tauchen.

Nachdem Sie die Wachsbeschichtung aus Ihren Händen entfernt haben, können Sie sie wiederverwenden, wenn Sie dies zu Hause tun (legen Sie sie einfach wieder in das warme Bad). Beachten Sie, dass Wachs aufgrund hygienischer Vorschriften in einem professionellen Einricht niemals wiederverwendet wird.

Alles in allem ist es ein relativ kostengünstiges Verfahren, für das man in einem Nagelstudio oder in einem Spa bezahlen kann. Wenn Sie sich jedoch zu Hause entscheiden, stellen Sie einfach ein paar einfache Regeln ein: Reinigen Sie Ihre Hände, erhitzen Sie das Wachs auch nicht das Wachs Viel, und machen Sie kein Chaos!