Street Art Styles: 4 of the Hottest 2022 Trends

Street Art Styles: 4 der heißesten 2022 Trends

Carmel Industries

Street Art Style ist überall um uns herum. Von seinen Ursprüngen in den Straßen von New York City bis hin zu noblen Kunstgalerien auf der ganzen Welt hat Street Art einen großen Einfluss auf zeitgenössische Kunst, Mode und Design. Im Jahr 2022 geht die Geschichte weiter - in diesem Jahr läuft der Einfluss von Street Art stärker als je zuvor.

Während seiner jahrzehntelangen Entwicklung hat Street Art einige wichtige Trends vorgestellt, die sich von den anderen abheben. Diese Trends wurden allmählich in einen globalen Stil gedreht, den wir heute in Städten aller Größen auf der ganzen Welt sehen.
Hier sind vier der heißesten Street Art -Style -Trends, auf die Sie achten sollten, wenn Sie durch Ihre Stadt schlendern.

Porträt Wandgemälde

Sie haben diese Wandgemälde wahrscheinlich in Ihrer Stadt gesehen - wenn nicht im Internet. Sie sind typische Instagram -Inhalte und aus gutem Grund. Die Menschen können nicht genug von diesen stilisierten Porträts von Prominenten, öffentlichen Persönlichkeiten, Aktivisten und alltäglichen Menschen bekommen.

Diese Stücke bestehen typischerweise aus einem detaillierten, photo-realistischen Porträt, gemischt mit einer Signaturstil-Verzierung, wie z. B. farbenfrohe Formen oder Hintergründe.
Zwei Künstler, die diesen Street Art -Trend meisterhaft veranschaulichen, sind Kevin Ledo und Eduardo Kobra.

Kevin Ledo ist ein kanadischer Wandmaler mit seinem eigenen einzigartigen Stil, den er aus seiner Studio -Kunst adaptiert hat. Bunte Bänder und Formen schmücken seine oft monochrome Porträts und bilden einen atemberaubenden Kontrast.

Ledo hat groß angelegte Wandgemälde in Großbritannien, Spanien, Neuseeland, Libanon und vielem mehr geschaffen. Er ist vielleicht am bekanntesten (besonders in Montreal) für seine Hommage an Leonard Cohen Mural, das die Seite eines Gebäudes im Plateau -Distrikt in Montreal schmückt.

Eduardo Kobra

Eduardo Kobra ist ein brasilianischer Straßenkünstler mit einem charakteristischen Stil, in dem groß angelegte Porträts mit farbenfrohen geometrischen Designs überlagert sind.

Zu seinen Untertanen gehören Prominente, nationale Wahrzeichen und alltägliche Menschen. Wie Kevin Ledos Wandgemälde sind Kobras Porträts oft schwarz-weiß oder monochromatisch, werden aber mit lebendigen Akzenten gemischt, insbesondere in einem charakteristischen Regenbogenmuster.

Helle geometrische Designs

Eduardo Kobras typische karierte Farben beziehen sich auf einen weiteren heißen Trend in der zeitgenössischen Straßenkunst: kühne, helle geometrische Designs.

Während einige Künstler sie als Akzent für figurativere Arbeiten einbeziehen, sind einige prominente Street -Künstler darauf spezialisiert, abstrakte Designs mit hellen, kräftigen Strichen herzustellen. Zwei Künstler, die diese Technik gemeistert haben, sind MADC und Maya Hayuk.

MADC


Der Graffiti -Künstler Mad C malt eine 400 Quadratmeter große Wand im Alte Messen in Leipzig.

MADC ist ein deutscher Wandmaler, der Einflüsse aus der Welt der Graffiti in die zeitgenössische Straßenkunst bringt. Sie ist bekannt für ihre groß angelegten Wandgemälde im Freien.

Madcs charakteristischer Stil beinhaltet mutige, kehrende Farblinien, die oft überlagert sind, um atemberaubende Effekte zu erzielen. Ihre Arbeit erinnert an wilde Graffiti -Schreiben, bringt uns jedoch in einen abstrakten Raum ohne Buchstaben oder Objekte. Ihre atemberaubenden Stücke finden Sie im Bau von Außensachen und in Galerien in ganz Europa und in den USA

Maya Hayuk

Maya Hayuk ist ein amerikanischer Künstler, dessen Arbeit sich aus traditionellen Volkskunst wie ukrainischem Handwerk und Mandalas stützt.

Ihre groß angelegten Wandgemälde verfügen über ineinandergreifende Linien leuchtender Farben und erzeugen Schichtgitter, die Gebäudefassaden und Galerie-Leinwände gleichermaßen schmücken. Ihre Arbeit erzeugt auffällige visuelle Effekte, die mit Perspektive, Tiefe und Farbpaletten spielen. Sie hat Kunstwerke für Albumcover, Videos und Poster bereitgestellt und mit prominenten Bands wie The Beastie Boys und The Flaming Lippen gearbeitet.

Satire und soziale Kommentarstücke

Humor, Satire und beißende gesellschaftspolitische Kommentare waren schon immer der Kern der Straßenkunst. Frühe Pioniere wie Basquiat und Haring machten in den 1970er, 80er und 90er Jahren auf soziale Themen aufmerksam, aber notorisch anonyme Pranksters wie Banksy populärten die heutige Kultur-Jamming-Straßenkunsttrend.

Zwei Künstler, die sich auf dem Weg bewegen, den Banksy Anfang der 2000er Jahre gefälscht hat, sind Hanksy und Iheart.

Hansky

Mit einem Namen, der eine Liebe zu Tom Hanks und Bansky-Einflüssen kombiniert, hat der amerikanische Künstler Hanksy einen unvergesslichen Beitrag zur Welt der Pop-Kultur-Referenzierung von Straßenkunst geleistet.

Seine Arbeit basiert oft auf einer Art von Pun-basierter Idee, die öffentliche Persönlichkeiten stark satirisiert und natürlich das Gesicht des Schauspielers Tom Hanks enthält. Hanksy erregte zunächst die Aufmerksamkeit, indem er Tom Hanks 'Gesicht mit Banksys berühmtem Ratten-Holding-A-Paint-Roller kombinierte. Er hat auch Bekanntheit erlangt, indem er sich in politische Kommentare einließ - wie in einem Stück, das er als Reaktion auf Donald Trumps 'Run for Presidents entwickelt hat, dargestellt.

iheart

Iheart ist ein kanadischer Straßenkünstler, der Graffiti-ähnliche Schablonen verwendet, um seine Meinung zu sozialen und kulturellen Fragen auszudrücken. Wie Banksy behält er die Anonymität bei und enthüllt nicht viele persönliche Details.

IHEART erregte Aufmerksamkeit für sein sozialer Kommentarstück mit dem Titel "Niemand mag mich". Es zeigt einen kleinen Jungen unter einem Instagram -Benachrichtigungszähler mit Zero -Likes, Kommentaren und Followern. Seine Arbeit kritisiert oft die sozialmedienbesessene Kultur mit schweren Dosen von Ironie und Nebeneinander.

3D Sidewalk Chalk Art

Bürgersteigkreide Kunst war schon immer ein wichtiger Teil der Straßenkunstkultur. Während Kreidekunststücke nicht so lange dauern können, wie sie aus Aerosol- oder Lackmarkierungen hergestellt werden, können sie immer noch einen bleibenden Einfluss auf diejenigen haben, die auf sie stoßen.

Einige bemerkenswerte Kreidekünstler spielen gerne mit Perspektive und schaffen erstaunliche dreidimensionale Bilder auf Bürgersteige, Plätzen und geschäftigen Stadtstraßen.

Zwei Künstler, die diese 3D -Kreidekunstbewegung perfekt verkörpern, sind Edgar Mueller und Eduardo Rolero. 

Edgar Müller

Edgar Müller ist ein deutscher Künstler, der für seine umwerfenden Kreidekunstwerke von Street Street bekannt ist. Er bezeichnet sich selbst einen "illusionistischen Maler" Straßenmaler ". Er erlangte Bekanntheit hauptsächlich durch YouTube -Videos, die seine optischen Illusionsstücke darstellen.

Müller ist heute vielleicht der bekannteste 3D-Kreide-Straßenkünstler. Er hat mehrere Stücke in Städten auf der ganzen Welt geschaffen, die in sozialen Medien ausgiebig geteilt wurden. Seine Stücke erzeugen oft die Illusion einer Klippe, eines Wasserfalls oder einer Spalte, die sich auf einer Straße oder einem Gehweg öffnen.

Eduardo Rolero

Eduardo Rolero ist ein Kreidekünstler des argentinischen Ursprungs. Er kombiniert 3D -Kreide -Straßenkunst mit sozialer Kritik, um seine charakteristischen Stücke zu kreieren.

Roleros Arbeit weist auf klassische Einflüsse von Künstlern wie M.C. Escher und Salvador Dali, den er an ein Street Art -Medium anpasst. Seine Stücke spielen normalerweise mit Größe, Perspektive und Bewegung, um surreale Effekte zu erzielen und soziale Probleme zu kommentieren.

Nachdem Sie sich mit einigen seiner heißesten Trends vertraut gemacht haben, können Sie in die Welt der Straßenkunst eintauchen und Ihre Lieblingsstücke finden. Wenn Sie das nächste Mal unterwegs sind, achten Sie auf diese beliebten Straßenkunststile. Sie wären überrascht, wie viele Sie in Ihrer Stadt finden können.

 

Schauen Sie sich unsere Produkte für Künstler an:carmelindustries.com/for-artists